med Versorgung - Haus der Sonne

Direkt zum Seiteninhalt
Medizinische Versorgung
Liebe Besucher unserer Homepage!

Im Juli 2018 konnten wir das Projekt "1 warme Mahlzeit" für 25 Kinder und Jugendliche starten. Inzwischen helfen uns so viele Menschen, Unternehmen und eine Schule durch die Übernahme von Patenschaften, dass wir inzwischen 50 Kinder täglich ernähren können. Zunehmend kommen in Kempen Hilferufe nach medizinischer Versorgung an. Ärzte und Medikamente gibt es in Mbouda. Da ist nicht das Problem. Wie immer sind es die finanziellen Mittel, die den Menschen auf dem afrikanischen Kontinent fehlen.

Am Beispiel von Bertin wird sehr deutlich, wie effektiv unsere Hilfe greifen kann. Bertin hat eine chronische Hauterkrankung, die mit großen Schmerzen einhergeht. Vor mehr als einem Jahr hat Haus der Sonne e. V. aus einer zweckgebundenen Spende die Kosten der ärztlichen Untersuchung von Bertin übernommen. Das Ergebnis: man kann die Hautkrankheit behandeln und die Schmerzen deutlich lindern. Die Kosten für die Medikamente: 35 € pro Monat.
         
Die ersten 3 Bilder zeigen Bertin im März 2018.
    
Es folgten Untersuchung und medizinische Versorgung.

Nun ist er ein junger Mann, den die Schmerzen nicht an der Arbeit hindern

Laut Wikipedia beträgt das jährliche Durchschnittseinkommen in Kamerun 1.200 €, umgerechnte 100 € pro Monat. Das trifft sicherlich auf die städtische Bevolkerung nicht aber auf die ländliche zu. Hier liegt das Einkommen deutlich unter dem Durchnitt. Aber stellen Sie sich vor, Sie müssten jeden Monat 35 % Ihres Einkommens für die medizinische versorgung eines Ihrer Kinder abzweigen - einfach undenkbar!

Seit dem Arztbesuch und Beginn der Behandlung trägt Haus der Sonne e. V. Kempen die monatlichen Kosten für Bertin. Aus einem unter seiner Krankheit leidenden Jungen ist inzwischen ein agiler junger Mann geworden, der eine Schneiderlehre absolviert. Seine Erkrankung hindert ihn nicht mehr, sein Leben aufzubauen.

Ein weiters Beispiel ist Fevor. Bevor wir sie in unser Projekt "1 warme Mahlzeit" aufnahmen. Schaute Traurigkeit und Perspektivlosigkeit aus Ihren Augen. Sie wurde auf kosten des vereins untersucht, medizinisch versorgt und bekommt jeden Tag ihr warmes Essen. Vergleichen Sie selbst die Fotos aus 2018 und 2019.
    

Jetzt benötigt Rodanice dringend unsere Hilfe. Für ihn stellt sich seine Erkrankung fast ebenso dar wie bei Bertin. Die Diagnose lautet "Pemphigus", eine sehr seltene Autoimmunerkrankung, von der die Haut gefallen ist. Können wir Rodanice ohne medizinische Versorgung lassen?
    
Der Spendenaufruf dieser Seite richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, Apothekerinnen und Apotheker, Verantwortliche in der Pharmaindustrie aber auch an Menschen, die uns einfach nur unterstützen wollen, unsere medizinische Versorgung auszubauen und zu sichern. Wünschenswert wäre es, wenn wir auf lange Sicht in der Lage wären, alle Kinder unseres Projekts einmal im Jahr ärztlich und zahnärztlich untersuchen zu lassen. So könnten Erkrankungen rechtzeitg erkannt und ggfs. schon in der Entstehung behandelt werden, was den Kinder Schmerzen und Pein ersparen würde. Dazu benötigen wir regelmäßige finanzielle Unterstützung.
Sie möchten online spenden für medizinische Versorgung / Vorsorge? - Bitte füllen Sie das folgende Formular aus
Onlinespende für die medizinische Versorgung / Vorsorge
Persönliche Angaben










Beitrag und Zahlungsweise

25,00 €50,00 €100,00 €150,00 €250,00 €Anderen Betrag:



1/4-jährlich1/2-jährlichjährlicheinmalig

medizinische Versorgung / Vorsorgeohne Zweckbindung

ja

zuletzt aktualisiert am: 09.06.2020
Logout
Besucherzähler ab dem: 03.12.2019
Zurück zum Seiteninhalt